Rahm-Geschnetzeltes mit Vleisch

Dieses Gericht ist vegetarisch und wenn ihr anstelle von Sahne Reis- oder Sojacuisine verwendet sogar vegan.

Wundert euch nicht, ich habe mich nicht verschrieben ☺️ Der Begriff Vleisch bezeichnet Fleischersatzprodukte, die vegan oder vegetarisch sind.

Für dieses Gericht verwende ich Vegankebab von Wheaty. 

 
Zutaten:

  • 200g Vegankebab Natur (aus Seitan)
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 200g Spinat
  • 300g Champignons, geviertelt
  • Olivenöl
  • 150ml Sahne
  • Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen.

Parallel dazu eine zweite Pfanne erhitzen und die Hälfte der angeschwitzten Zwiebelmischung hineingeben.

In einer Pfanne das Vleisch anbraten, in der anderen die Champignons und den Spinat.

Spinat und Champignons salzen, Sahne zugeben und mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

Vleisch und Gemüse vermengen.

 

Advertisements

Pasta mit Spargel, vegan

Zutaten

  • 250g (gefüllte) Pasta (vegan)
  • 1-2 EL Zedernüsse, in einer Pfanne ohne Fett angeröstet
  • 500g grüner Spargel
  • 15 getrocknete Tomaten, in Streifen geschnitten
  • Olivenöl
  • 200ml Passata
  • 100ml Reis Cuisine*
  • Meersalz, Pfeffer, 2 TL Rohrohrzucker

 

Pasta nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.
Unteres Drittel vom Spargel schälen und 2cm am unteren Ende abschneiden. In ca. 2cm lange Stücke schneiden.

In Olivenöl anbraten, getrocknete Tomaten, Passata und Reis Cuisine zugeben. 

Mit Pfeffer, Meersalz und Rohrohrzucker abschmecken. 

Pinienkerne dazu geben. Fertig.

    * Reis Cuisine ist eine pflanzliche Alternative zu Sahne, die nicht nur vegan, sondern auch gluten- und laktosefrei ist.

     

    Italienischer Bohnensalat

    Zutaten:

    • 960g Riesenbohnen (aus der Dose), mit kaltem Wasser abgebraust
    • 2 Zwiebeln, fein gehackt
    • 150g getrocknete Tomaten, in Streifen geschnitten
    • 6 EL Tomatenmark
    • 1 Bund Petersilie, gehackt
    • 500g grüner Spargel
    • 1 EL Agavendicksaft
    • 1 TL Oregano, getrocknet
    • 3 EL Weißweinessig
    • 2 EL Olivenöl
    • Zum Abschmecken: Pfeffer, Meersalz
    • Olivenöl zum Anbraten

    Zwiebeln und Tomatenmark in Olivenöl anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Agavendicksaft zugeben.

    Bohnen, Zwiebelmasse, getrocknete Tomaten, Petersilie, Oregano, Weißweinessig und Olivenöl in einer Salatschüssel vermengen.

    Vom grünen Spargel an den Enden 2cm abschneiden und das untere Drittel schälen. In 2cm lange Stücke schneiden. In Olivenöl anbraten, bis der Spargel leicht gebräunt ist und ebenfalls zum Salat geben.

     

    Buchweizenpfannkuchen, vegan und glutenfrei

    Zutaten

    • 800ml Mandelmilch
    • 250g Buchweizenmehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Backpulver
    • Rapsöl zum Anbraten

    Alle Zutaten miteinander verrühren.

    In der Pfanne etwa 6 Pfannkuchen braten.

    Dazu passen frische Erdbeeren und Agavendicksaft.

     

    Erdbeermüsli, vegan

    Zutaten:

    • 250g Erdbeeren
    • 2 TL Rohrohrzucker
    • Overnight Oats aus 50g Haferflocken und 150-200ml Kokos-Mandel-Milch

    Erdbeeren waschen, Grün entfernen und klein schneiden. Mit Zucker bestreuen und ca. 30 min „ziehen“ lassen.

    Zusammen mit den Oats genießen. 

     

    Orientalisches Ratatouille

    Zutaten:

    • 3 Paprika
    • 2 Zucchini
    • 2 Tomaten
    • Olivenöl
    • 200ml Gemüsebrühe
    • 2 EL Rosinen
    • Kurkuma, Rosenpaprika, Zimt, Koriander und Kreuzkümmel

    Gemüse waschen. Paprika und Zucchini in Stücke schneiden, Zucchini in Scheiben.

    Gemüse in einem Topf mit Olivenöl anbraten, Gemüsebrühe dazugeben. Ca. 5 min köcheln lassen.

    Rosinen zugeben, abschmecken und weitere 5 min köcheln lassen. 

     

    Hirseküchlein

    Zutaten:

    • 200g Hirse
    • 2 kleine Zwiebeln
    • Olivenöl
    • 2 EL Ajvar
    • Würzen mit Meersalz, Pfeffer, Rosenpaprika und Kreuzkümmel
    • 1-2 EL Petersilie, gehackt

    Hirse waschen. 400ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Hirse darin 5 min kochen, danach vom Herd nehmen und 10 min quellen lassen.

    Zwiebeln schälen, würfeln und in Olivenöl anschwitzen.

    Alle Zutaten miteinander vermengen und aus der Hirsemasse Küchlein formen.

    In einer Pfanne in Olivenöl anbraten bis beide Seiten leicht gebräunt sind. 

     

    Kichererbsendip

    Zutaten

    • 240g Kichererbsen (Dose)
    • 10 getrocknete Tomaten
    • 3-4 EL Olivenöl
    • Zitronensaft
    • Meersalz

    Kichererbsen abgießen, abwaschen und abtropfen lassen. Zusammen mit Tomaten und Oliven pürieren. Mit Zitronensaft und Meersalz würzen.

     

    Was bedeutet Vegan und ist diese Philosophie sinnvoll?

    Ursprünglich veröffentlicht auf EatMovePlay:
    Was bedeutet Vegan? Vegan lebende Menschen vermeiden alle Produkte, die aus oder mithilfe tierischer Substanzen hergestellt wurden oder auch vorher an Tieren getestet worden sind. Das bedeutet bezüglich auf Lebensmitteln, dass sie sich rein…

    Lebewesen mit einer eigenen Geschichte

    Ein toller Beitrag, der kurz und knapp genau meine Gedanken und Gefühle zusammenfasst.

    sl4lifestyle - Sabines Magazin für Reisen, Lifestyle und mehr

    KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA„Für mich sind Tiere Lebewesen mit Gefühlen, mit einer eigenen Geschichte, mit einer Seele. Da konnte ich Fleisch irgendwann nicht mehr essen.“

    Heike Makatsch

    Ursprünglichen Post anzeigen