Hallo-wach-Pfannkuchen – „ungesunde“ Variante

Es war noch ein Pfannkuchen vom Vortag übrig, aber nicht mehr genug Beeren… Da konnte ich ja leider, leider gar nicht anders, als mir mit Nutella auszuhelfen… 🙂


Das Rezept für die Pfannkuchen findet ihr hier.

Advertisements

Rosa Smoothie mit Haferflocken

Heute gibt es einmal keinen grünen Smoothie, heute habe ich Lust auf Rosa ☺️

Zutaten

  • 2 EL Hanfsamen
  • 2 EL Haferflocken
  • 250g Beeren (frisch oder TK)
  • 1/2 TL Matcha
  • Pflanzenmilch nach Belieben

 

Waldbeer-Matcha-Smoothie

Zutaten:

  • 200g Waldbeeren
  • 200ml Kokos-Reis-Milch
  • 1g Matcha*
  • Agavendicksaft

Waldbeeren pürieren und passieren.

Waldbeerenpüree zusammen mit Kokos-Reis-Milch, Matcha und Agavendicksaft pürieren.


* Matcha ist ein zu feinem Pulver zermahlener grüner Tee, der viele Vitamine enthält. Matcha zählt zu den sogenannten Superfoods**.


** Superfoods sind Nahrungsmittel, die aufgrund ihrer Nährstoffe einen höheren gesundheitlichen Nutzen haben als andere Nahrungsmittel. Dazu zählen bspw. auch Chia-Samen und Mango.

Kleiner Waldbeer-Chia-Smoothie

Zutaten:

  • 1 EL Chia-Samen
  • 150ml Kokos-Reis-Milch
  • 100g Waldbeeren
  • 2-3 EL Agavendicksaft

Chia-Samen über Nacht in Kokos-Reis-Milch einweichen.

Waldbeeren (wenn TK) ebenfalls über Nacht auftauen lassen.

Am Morgen Waldbeeren pürieren und passieren.

Chia-Pudding mit Waldbeerpüree und Agavendicksaft pürieren.

Fertig ist der Superfood-Smoothie.


Mein Tipp fürs Büro oder „to go“: Smoothie in eine kleine Glasflasche (z.B. von einem gekauften Smoothie) füllen.