Ich backe nie wieder mit Süßkartoffeln

Interessante Idee, dachte ich mir, als ich in einem meiner Kochbücher ein Rezept für Süßkartoffel-Brownies fand.

Da ich nicht alle Zutaten zuhause hatte, wurden aus den Süßkartoffel-Brownies dann letztlich Süßkartoffel-Muffins mit Kakao-Nibs und gehackten Haselnüssen.

Sieht nicht so toll aus wie „richtige“ Muffins. Aber wird schon schmecken! Oder? Das waren meine Gedanken, als ich die Muffins aus dem Ofen nahm.

Vielleicht mache ich noch eine Sauce aus Beeren dazu!? Sicher ist sicher… Nichts da, schmeckt trotzdem irgendwie nach nichts. Leider.

Aber dann dachte ich mir, hat zwar Zeit gekostet und um die Zutaten ist es auch schade, denn leider muss ich alles wegschmeißen, außer die Beeren natürlich, aber immerhin weiß ich jetzt für immer und ewig: Ich backe nie wieder mit Süßkartoffeln 🙂

Dafür gibt es heute Abend oder morgen zum Frühstück etwas mit Beeren, denn aufgetaut sind sie ja jetzt…

Immer positiv bleiben… 😀

Bisher habe ich missglückte Rezepte nie gepostet, ich habe sie nicht mal erwähnt. Das wird sich jetzt ändern. Hat ja auch was gutes, wenn man definitiv weiß, dass einem etwas nicht schmeckt… 🙂

Advertisements