Gemüsebrühe – selbst gemacht 

Zutaten:

  • 500g Suppengemüse (Möhren, Sellerie, Lauch, Petersilie)
  • 500g Salz

IMG_0395

Möhren & Sellerie putzen schälen und in grobe Stücke schneiden.

Lauch und Petersilie gründlich waschen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Das Gemüse zerkleinern, z.B. mit einer Küchenmaschine, und anschließend pürieren.

Das pürierte Gemüse mit dem Salz vermengen und in Gläser abfüllen.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die selbstgemachte Gemüsebrühe mehrere Monate.

 

Advertisements

Mamas Kürbissuppe

Meine Mama macht die einfachste und gleichzeitig beste Kürbissuppe. Probiert es selbst…


Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Gemüsebrühe*, min. 1/2 Liter
  • nach Belieben: Salz, Pfeffer, Chiliflocken und/oder Cayenne-Pfeffer, Currypulver

Kürbis waschen, Enden abschneiden, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen und Kürbis kurz darin anbraten. Dann mit Gemüsebrühe aufgießen bis die Kübisstücke bedeckt sind. Aufkochen lassen und dann ca. 20 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Dann die Suppe pürieren und mit Salz (ruhig etwas mehr, der Kürbis kann es vertragen) und den anderen Gewürzen würzen.

Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Gemüsebrühe zugeben.


* Achtung: Diejeigen unter euch, die glutenfrei essen müssen, sollten darauf achten, das die Gemüsebrühe glutenfrei ist.


Dazu passt: Kürbis-Pesto für die Vegener und Vegetarier unter euch oder Würstchen-Gröstl.


Zutaten für das Kürbis-Pesto:

  • 1 Schöpfer Kürbissuppe
  • 6 getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Kürbiskerne
  • Salz

Petersilie waschen. Alle Zutaten pürieren.

Je 1 EL Kürbis-Pesto auf einen Teller Suppe geben.


Zutaten für das Würstchen-Gröstl:

  • 1 Paar Wienerle oder andere Würstchen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Chiliflocken

Würstchen in Scheiben schneiden.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasing dünsten.

Würstchen zugeben und so lange anbraten bis Zwiebeln und Würstchen leicht gebräunt sind.

Je 1-2 EL Würstchen-Gröstl auf einen Teller Suppe geben.