Rauhnächte – was soll das?

Auch wenn ich eigentlich ein Mensch bin (oder war?), der sehr vernünftig und logisch denkt und handelt, bin ich (mittlerweile) davon überzeugt, dass es gewisse Energien gibt, die eine heilende oder anderweitig kraftvolle Wirkung haben, die zumindest ich nicht erklären kann.

Was ich damit sagen möchte: Egal, an was wir glauben: Dieser, unser Glaube und die Energie und Kraft, die wir daraus schöpfen, kann Berge versetzen.

Und so finde ich es in jedem Fall eine wunderschöne Idee, achtsam, bewusst und im Einklang mit unserem Herzen 13 Wünsche aufzuschreiben und diese mit diesem besonderen Ritual in 12 aufeinander folgenden Winternächten in Form von Feuer, Asche und Rauch an Himmel und Erde zu übergeben.

P1070432.JPG

Die Hoffnung, dass es sich bewahrheiten könnte, dass die 12 Wünsche, die wir in den Rauhnächten verbrennen, tatsächlich in Erfüllung gehen, ist es doch allein schon wert, dieses besondere Ritual durchzuführen.

Ich freue mich sehr darauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s