Tex-Mex Buffet

Mein Tex-Mex Buffet besteht aus:

  • Süßkartoffelpommes
  • Hackfleisch-Paprika-Pfanne
  • Salat mit Mango & Granatapfel-Balsam
  • Guacamole
  • Sour Cream

Zutaten für die Süßkartoffelpommes:

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 3-4 EL Rapsöl
  • nach Belieben: Meersalz, Chiliflocken

Backofen auf 250°C Umluft vorheizen.

Süßkartoffeln schälen und erst in Scheiben, dann jede Scheibe wiederum in Pommes schneiden.

Süßkartoffeln in einer Schüssel mit Rapsöl, Meersalz und Chiliflocken vermengen.

Süßkartoffelpommes auf dem mit Backpapier belegten Rost des Backofens verteilen und für 25 min im Ofen garen.


Zutaten für die Hackfleisch-Paprika-Pfanne:

  • 400g Rinderhack
  • 1 EL Rapsöl
  • 3 Paprika, rot
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Gewürze*: Meersalz, Pfeffer, Chiliflocken, Koriandersamen, Kümmel, Senfkörner, Zitronenschale, Kurkuma
  • getocknete Kräuter: Petersilie, Oregano

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.

Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden (siehe Foto).

Mais und Kidneybohnen in einem Sieb abtropfen lassen und mit Wasser abbrausen bis das Wasser klar ist.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.

Hackfleisch zugeben, salzen und braten bis es leicht gebräunt ist. Dann Paprika zugeben und ca. 5 Minuten bei mittlerer Stufe gemeinsam braten.

Mit Gewürzen und Kräutern abschmecken und zum Schlus noch Kidneybohnen und Mais kurz mitgaren.


Zutaten für den Salat mit Mango und Cranberry-Balsam:

  • 1 Schüssel Herbstsalate
  • 1 Mango
  • 200g Cocktailtomaten

Salat gründlich waschen.

Mango schälen, Fruchtfleisch vorm Kern lösen.

Mein Tipp: Da die Mango dabei einiges an Fruchtsaft verliert, kann man das am besten direkt über der Salatschüssel machen, dann fängt man den leckeren Saft gleich mit auf.

Dann die Mango in kleine Stücke schneiden.

Tomaten waschen und halbieren.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben.


Zutaten für das Cranberry-Dressing:

  • 1 Teil Rapsöl
  • 1 Teil Cranberry-Balsam (oder 1/2 Teil Cranberry-Essig und 1/2 Teil Agavendicksaft)
  • Meersalz, Pfeffer

* Ich verwende oft glutenfreie Gewürzmischungen, die ich u.a. in einem kleinen Kräuterladen kaufe. Für die Hackfleisch-Paprika-Pfanne habe ich einen sog. Hot-Bandito-Mix (Zwiebeln, Paprika, rot, Karotten, Oregano, Chili, Paprika grün, Knoblauch), Zitronenpfeffer (Zitronenschale, Pfeffer, Kurkuma) und Grillsteak-Gewürz (Pfeffer, Paprika, Zwiebel, Petersilie, Kümmel, Koriandersamen, Oregano, Senfkörner) verwendet. Die wichtigsten Zutaten habe ich unter Gewürze und Kräuter aufgeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s